TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V.
Sport mit Freunden

Der TSV unterstützt die Ukraine Hilfe Riemerling

Achtung, die Annahme von Spenden in der Muna ist nicht mehr möglich!

Die Ukraine Hilfe Riemerling wird ihre Hilfe für die Betroffenen des Krieges ändern. Sie kooperiert nun mit der Aktion "Ukraine Alive".

Bitte informieren Sie sich auf Facebook, wie es aktuell weitergeht.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die zahlreichen Spender, Helfer und Unterstützer!

Chronologie der Hilfsaktion

29.05.2022   Es ist viel passiert!

St. Stephanus und der Eine Welt Kreis haben 2.000,- € Spenden gesammelt. Großartig!!

Es konnten erneut 1,2 Tonnen Hilfsgüter  in die ukrainischen Grenzgebiete geliefert werden.

Vielen Ankommenden wurden Lebensmittel und Dinge des täglichen Lebens (Kleidung, Fahrräder, Kinderwägen, etc.) organisiert.

25.04.2022   Die Sachen sind in Lwiw angekommen!

22.04.2022   1,6 Tonnen Hilfsgüter treten ihre Reise nach Lwiw an. Vielen Dank an alle Spender und Helfer!

16.04.2022   Die Ukraine Hilfe Riemerling ist mit selbst gebastelten Waren auf dem Ottobrunner Wochenmarkt vertreten.

12.04.2022   Der Kindergarten am Waldpark hat rund 200kg Lebensmittelspenden und 50 Packungen Babynahrung gesammelt und übergibt diese heute im Stadl. Herzlichen Dank dafür!

08.04.2022   Das Gymnasium Ottobrunn ruft per Elternbrief zu Spenden für die Ukraine Hilfe Riemerling auf.

07.04.2022   Der TSV bringt das Ergebnis seiner Sammelaktion der Abteilung Fußball vorbei, 11 Kartons voller Lebensmittel, Tier- und Babynahrung. Vielen Dank!

06.04.2022   DerElternbeirat des Kindergartens am Waldpark startet eine Lebensmittel-Sammelaktion. Es werden Plakate gemalt und Sammeltische aufgestellt, gleich am ersten Tag werden die ersten Spenden abgegeben.

02.04.2022   Elin hat zusammen mit einer ukrainischen Studentin Postkarten gestaltet und diese am Wochenmarkt in Ottobrunn zugunsten der Ukraine Hilfe Riemerling verkauft. Tolle Aktion!

02.04.2022   Weitere 5 Paletten Lebensmittel und Hilfsgüter verlassen das Stadl Hohenbrunn, diesmal in Richtung Charkiv.

27.03.2022   Die nächste Lieferung von medizinischem Material wird vorbereitet und geht dann in einen Vorort von Mariupol.

26.03.2022   Wieder konnten 7 Paletten (!) Hilfsgüter in Richtung Ukraine geschickt werden. Inzwischen fahren auch Ukrainer:innen in privaten PKW direkt von Deutschland in die Krisengebiete, um sofort helfen zu können.

24.03.2022   Die Sammelaktion des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn war erfolgreich und ein ganzer VW Bus (12 Kartons!) voller Lebensmittel konnte an Frank überreicht werden. Vielen Dank!

24.03.2022   Inzwischen sind rund 50 Helfer:innen bei der Ukraine-Hilfe Riemerling aktiv. Spendenaktionen durchführen, Hilfsgüter annehmen, sortieren und wieder auf den Weg bringen. Auch hier angekommenden Geflüchteten wird aktiv geholfen.

22.03.2022   Beim 2. Gaudi-Lauf der Abteilung Fußball des TSV wurden 450,- € Spenden gesammelt, die Erlöse des Tages von 150,- € obendrauf gelegt. Die Abteilung Schwertkunst hat in ihren Reihen 140,- € gesammelt. So konnte Sinaida Heckmaier einen Spende über 740,- € an Frank Babinsky überreichen.

19.03.2022   Es werden wieder Lebensmittel, Hygieneartikel und Babynahrung gesammelt. Inzwischen ist ein ganzer Helferstab, der sich die Annahmezeiten im Stadl aufteilt. Auch eine ukrainische Familie ist dabei.

16.03.2022   Ganze 22 Paletten Hilfsgüter konnten heute in einen 40 t LKW geladen werden (Danke an HKL für die spontane Lade-Hilfe!) und wurden auf die Reise über Rumänien in die Ukraine geschickt. Die Spendenmenge wurde innerhalb einer Woche damit verdreifacht. Auch dieser Transport wurde in Zusammenarbeit mit der Ukrainisch Katholischen Kirche München gestartet.

16.03.2022   Die Grundschule Riemerling/Hohenbrunn hat eine Spendenaktion gestartet und konnte einen Scheck über 1401,- € an die Ukraine Hilfe Riemerling übergeben. Großartig!

13.03.2022   Das Wochenende war super, es gehen weiter viele Spenden ein.

10.03.2022   Heute geht ein Transport nach Odessa, neben den Waren werden auch dringend benötigte Medikamente und OP Material mitgeschickt. Herzlichen Dank an Euch alle für Eure Unterstützung!

6 Helfer:innen aus Kiew waren heute im Stadl dabei, vielen Dank Euch!

09.03.2022   Für morgen ist die erste Abholung geplant. Ganze sechs Paletten voller Hilfsgüter stehen bereit!

08.03.2022   Das Lager im Stadl füllt sich. Besonders dringlich gebraucht werden Schlafsäcke und Babynahrung! Viele Mütter können wegen des Stresses nicht stillen.

06.03.2022   Viele Helfer melden sich und es gibt die ersten Überlegungen einen Ukrainehilfe Riemerling Verein zu gründen.

Ab sofort gibt es feste Abgabezeiten am Stadl, Di und Do sowie am Wochenende Sa und So.

05.03.2022   Sämtliche Sachspenden aus der heimischen Garage sowie die gekauften Medikamente und medizinischen Waren können an die Ukrainisch Katholische Kirche und deren Netzwerk übergeben werden, so dass die Hilfsgüter wirklich da ankommen, wo sie gebraucht werden.

Die privaten PKW werden beladen und starten in Richtung Osten. Dann erfolgt der "Umzug" ins Stadl und die Spenden können dort abgegeben werden. Aktuell Samstag und Sonntag jeweils 14:00 - 18:00 Uhr. Auch Helfer können sich hier gerne melden.

04.03.2022   Annahmestop in Riemerling, es geht nichts mehr. Inzwischen gibt es auch Kontakt zu den Maltesern, die die gesammelten Waren direkt aus dem Stadl abholen würden und in die Grenzgebiete fahren.

03.03.2022   Nun ist klar, ab Samstag kann das Stadl auf dem Muna-Gelände als Annahme- und Sammelstelle genutzt werden, das die Gemeinde zur Verfügung stellt. Da die Garage nichts mehr aufnehmen kann.

Familie Babinsky ist mit der ukrainisch katholischen Kirche in Kontakt, die bereits ein logistisches Netz aufgebaut hat und die Waren an verschieden Orte in den betroffenen Grenzgebieten transportiert. Auch hier es Privatpersonen zu verdanken, dass die dringend benötigten Hilfsgüter so rasch an Ort und Stelle sein können.

02.03.2022   Die Garage kommt bereits an ihre Kapazitätsgrenzen, Familie Babinsky sucht einen größeren Lagerraum und wendet sich hierzu an die Gemeinde. Die ersten Helfer für Annahme und Sortierung der Waren melden sich.

Von den vielen eingegangenen Geldspenden können Medikamente und medizinische Artikel gekauft werden, die beim für das Wochenende geplanten ersten Transport Richtung Uschgorod mitgenommen werden sollen. Dort ist Familie Babinsky mit einer Organisation in Kontakt, die alle Waren annimmt und vor Ort verteilt.

01.03.2022   Frank Babinsky und seine ukrainische Frau Oksana aus Riemerling rufen Freunde und Bekannte zu Spenden für die Betroffenen des Kriegs in der Ukraine auf. Sie haben familiäre und freundschaftliche Kontakte, vor allem in die slowakische/ukrainische Grenzregion. Bereits nach wenigen Stunden ist die heimische Garage halbvoll mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Dingen des täglichen Bedarfs. 


Herzlichen Dank an Dagmar, die wöchentlich Spenden sammelt und vorbei bringt!!

1,6 Tonnen Hilfsgüter werden verpackt und zur Sammelstelle gebracht, noch heute treten sie ihre Fahrt in die Ukraine an. (22.04.2022)

Die Ukraine Hilfe Riemerling ist auf dem Ottobrunner Wochenmarkt vertreten. (16.04.2022)

Der Kindergarten am Waldpark hat eine Spendenaktion gestartet und überreicht die Waren an die Ukraine Hilfe Riemerling, vielen Dank! (12.04.2022)

Die Sammlung des TSV ergab 11 randvolle Kartons für die Ukraine Hilfe. (07.04.2022)

Elins Postkarten auf dem Wochenmarkt in Ottobrunn, tolle Aktion! (02.04.2022)

Die nächsten 5 Paletten Hilfgüter machen sich auf den Weg, diesmal nach Charkiv. (02.04.2022)

Hilfsgüter für die betroffenen Regionen werden gesammelt. Aber auch für hier eingetroffene Geflüchtete. (26.03.2022)

Die SMV des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn überreicht einen ganzen VW Bus voller Lebensmittel. Vielen Dank! (24.03.2022)

Sinaida Heckmaier überreicht eine Spende des TSV Hohenbrunn über 740,- € (22.03.2022)

Danke an HKL für die spontane Hilfe beim Beladen des LKW ! (16.03.2022)

Wieder startet ein Transport über Rumänien in die Ukraine (16.03.2022)

Die Kids der Grundschule Riemerling spenden über 1.400,- € ! Großartig! (16.03.2022)

Der Transport nach Odessa startet, Hilfsgüter, Medikamente und OP Material ist auch dabei (10.03.2022)

Die ersten Hilfsgüter gehen auf Reisen, der Umzug ins Stadl erfolgt (05.03.2022)